AK-Wahl: Erfolg für Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter

03.04.2019

Bei der Arbeiterkammerwahl im Burgenland konnte die Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter das zweitbeste Ergebnis seit 60 Jahren einfahren. Mit 71,95 Prozent liegt die FSG nur 0,2 Prozent unter dem Ergebnis von 2014. Die Wahlbeteiligung im Burgenland ist bislang die beste in Österreich. „Ich gratuliere der FSG mit ihrem Spitzenkandidaten AK-Präsidenten Gerhard Michalitsch zum Erfolg! Das zeigt, dass die arbeitenden Menschen eine starke Vertretung und eine aufrechte Sozialpartnerschaft haben wollen!“, freut sich Landeshauptmann Hans Peter Doskozil. Auch der für den burgenländischen Arbeitsmarkt zuständige Landesrat Christian Illedits sieht die Arbeiterkammer mit diesem Ergebnis bestätigt und freut sich über den Erfolg der FSG.

„Eine Beschneidung der Arbeiterkammer, wie von der Bundesregierung gewollt, wäre angesichts der Erfolge in den Bundesländern ein Schlag ins Gesicht der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer!“, so Landesgeschäftsführer Christian Dax.

„Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wissen genau, wer ihnen zur Seite steht und wem sie vertrauen können, wenn es darauf ankommt. Und das ist nun mal die Arbeiterkammer, insbesondere die Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter. Das Ergebnis ist auch eine Bestätigung für die AK- und FSG-Funktionäre in den Bezirken, die eine beeindruckende Arbeit gemacht haben. Ich bin sehr dankbar und stolz auf das gesamte Team der FSG. Sie haben einen super Wahlkampf geführt, waren jeden Tag bei den Menschen draußen und haben gezeigt, dass Einsatz und Fleiß sich bezahlt machen!“, so Dax abschließend.

+
Video im Thema ""