Tag der Menschenrechte

10.12.2019
Bei uns im Burgenland ist jeder Mensch gleich viel wert!
 
Der 10. Dezember als Tag der Menschenrechte soll seit 1948 jedes Jahr daran erinnern, dass alle Menschen frei und gleich an Würde und Rechten geboren sind und dass die Einhaltung der Menschenrechte auch im 21. Jahrhundert noch keine Selbstverständlichkeit ist. 
 
Im Burgenland haben alle Menschen die gleichen Chancen. Alle sollen sich ihre Lebensträume erfüllen können. Der Schlüssel für Chancengleichheit ist Bildung. Bildung ist der Grundstein für unsere Gesellschaft. Mit ihr setzen wir Schritte in eine erfolgreiche Zukunft. Diese Zukunft muss allen zugänglich sein! Schon im Kindergarten und der Volksschule wird das Fundament für eine gute Bildung gelegt. 
 
Doch auch danach wollen wir die richtigen Wege ebnen. Bildung muss in jedem Alter für jede und jeden zugänglich sein. Höhere Aus- und Weiterbildung darf kein Privileg, sondern muss selbstverständlich sein. Bildung ermöglicht sozialen Aufstieg. Wir haben es geschafft, dass das Burgenland von allen Bundesländern die höchste Kinderbetreuungsquote aufweist. 
 
Dennoch sind 49.000 Menschen im Burgenland armutsgefährdet. Mit der Einführung des Gratiskindergartens, dem Familienpass, dem Schulstartgeld für Tafelklassler*innen, dem Zukunftsplan Pflege für unsere ältere Generation und dem Mindestlohn bekämpfen wir mit ganz konkreter Sozialpolitik die Armut im Burgenland und unterstützen alle Menschen – und zwar von jung bis alt. 
 
Das Burgenland zeigt vor, wie unterschiedliche Volksgruppen miteinander leben können. Nirgendwo anders funktioniert das Zusammenleben so harmonisch und unaufgeregt wie im Burgenland. Im Burgenland wird Zusammenhalt großgeschrieben. Hier schauen wir aufeinander! Denn uns ist nicht egal, wie es den Menschen geht. Auf unsere sozialen Errungenschaften sind wir stolz. Jene, die den sozialen Frieden zertrümmern wollen, setzen auf eine Politik des Spaltens und des Egoismus.
 
Wir setzen auf das Miteinander und stellen das Gemeinsame vor das Trennende! Wir unterscheiden nicht zwischen Herkunft, Geschlecht oder dem Einkommen der Menschen. Bei uns im Burgenland ist jeder Mensch gleich viel wert.
+
Video im Thema ""