Gregor Hafner

Ehrenzeichenverleihung durch Landeshauptmann Doskozil

22.09.2020
Landeshauptmann Hans Peter Doskozil würdigte die Leistungen verdienter Politikerinnen und Politiker

Im Rahmen eines Festaktes wurden gestern ehemalige langjährige Regierungsmitglieder, Landtagsabgeordnete und Bürgermeister von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil für ihr Engagement und ihren Einsatz für ihr Heimatland Burgenland geehrt. Bundesminister und Landesrat a.D. Mag. Norbert Darabos und Landeshauptmannstellvertreter und Landtagsabgeordneter a.D. Mag. Franz Steindl durften die höchste Auszeichnung des Landes, das Komturkreuz mit Stern, entgegennehmen, Landesrat und Landtagsabgeordneter a.D. Dr. Peter Rezar, Landesrätin und Landtagsabgeordnete a.D. Mag.a. Michaela Resetar und Landtagsabgeordnete und Klubobfrau a.D. Bürgermeisterin Ingrid Salamon wurde das Komturkreuz verliehen. Weitere neun ehemalige Landtagsabgeordnete erhielten das Große Ehrenzeichen in Gold, zwei Bürgermeister das neugeschaffene Große Ehrenzeichen in Silber. Der Verleihung wohnten neben allen Mitgliedern der Landesregierung auch Landtagspräsidentin Verena Dunst und der 2. Landtagspräsident Georg Rosner, Landeshauptmann a.D. Hans Niessl, Landesamtsdirektor Ronald Reiter, VertreterInnen der politischen Parteien und Familienangehörige der Geehrten bei. 
 
„Die heute ausgezeichneten Persönlichkeiten haben die erfolgreiche Entwicklung, die das Burgenland verzeichnen konnte, entscheidend mitgeprägt. Mit ihrem großen Einsatz, mit ihren Leistungen haben sie große Verdienste für das Land erbracht und sind maßgeblich am Aufstieg und am Fortschritt unseres Heimatlandes beteiligt. Dafür gebührt ihnen Dank und Anerkennung“, würdigte Landeshauptmann Doskozil die Geehrten. 
 
Mit dem Komturkreuz mit Stern, der höchsten Auszeichnung, die das Burgenland zu vergeben hat, wurden Bundesminister und Landesrat a.D. Mag. Norbert Darabos und Landeshauptmannstellvertreter und Landtagsabgeordneter a.D. Mag. Franz Steindl geehrt. Darabos habe in verschiedenen politischen Funktionen in seiner Heimatgemeinde Kroatisch Minihof und im Burgenländischen Landtag, als Nationalratsabgeordneter und Bundesminister für Landesverteidigung, später auch für Sport, und zuletzt als Landesrat für Gesundheit und Soziales die Geschicke Österreichs und des Burgenlandes mitbestimmt und maßgebliche Projekte im burgenländischen Gesundheitswesen umsetzen können. Steindl, von 1994 bis 2000 auch Nationalratsabgeordneter, habe als Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Purbach, als Landtagsabgeordneter und insbesondere in 15 Jahren als Landeshauptmannstellvertreter die burgenländische Politik mitgestaltet und als Wirtschaftsreferent, Feuerwehrreferent und auch als Gemeinde- und Jugendreferent viel zur positiven Entwicklung des Burgenlandes beitragen, heißt es in der Begründung. 
 
Das Komturkreuz erhielten Landesrat und Landtagsabgeordneter a.D. Dr. Peter Rezar, Landesrätin und Landtagsabgeordnete a.D. Mag.a. Michaela Resetar und Landtagsabgeordnete und Klubobfrau a.D. Bgm.in Ingrid Salamon. 
 
Das Große Ehrenzeichen in Gold wurde verliehen an: 
LAbg. a.D. Werner Friedl, LAbg. a.D. Klaudia Friedl, LAbg. a.D. Manfred Haidinger, LAbg. a.D. Peter Heger, LAbg. a.D. Inge Posch-Gruska, LAbg. a.D. Mag. Johann Richter, LAbg. a.D. Edith Sack, LAbg. a.D. Karin Stampfel, LAbg. a.D. Markus Wiesler 
 
Das neue Große Ehrenzeichen in Silber, mit dem langjährige verdiente Bürgermeister geehrt werden, wurde überreicht an Johann Kremnitzer, seit 30 Jahren Bürgermeister der Gemeinde Neustift an der Lafnitz, damit der am längsten im Amt befindliche SPÖ-Bürgermeister im Burgenland, und Wilhelm Pammer, ÖVP, seit 31 Jahren Bürgermeister der Gemeinde Gerersdorf-Sulz. 
+
Video im Thema ""