Adobe Stock/daliu - stock.adobe.com

Burgenland Bonusticket wird wegen großen Erfolgs bis Ende Oktober verlängert

29.09.2020
Landeshauptmann Doskozil: „Burgenland verzeichnet aufgrund zusätzlicher Initiativen stärkstes Nächtigungsplus aller Bundesländer“

Das Burgenland Bonusticket wird aufgrund des großen Erfolgs heute mit Beschluss der Landesregierung offiziell bis Ende Oktober verlängert. Die mit 1. Juli eingeführte Aktion, die Burgenländerinnen und Burgenländer zum Urlaub im eigenen Land motivieren und heimische Tourismusbetriebe unterstützen soll, erfreut sich ungebrochener Beliebtheit: „Der Run auf das Ticket war von Beginn an sensationell. 7.506 Tickets wurden bis dato bei 370 teilnehmenden Beherbergungsbetrieben eingelöst. Auch für den September zeichnet sich ein positives Ergebnis ab. Mit dem heutigen Beschluss wird die bereits angekündigte Verlängerung dieser erfolgreichen Aktion nun auch formal fixiert“, gibt Tourismusreferent Landeshauptmann Hans Peter Doskozil bekannt. Das Bonusticket soll den Aufwärtstrend im burgenländischen Tourismus auch im Herbst unterstützen. Initiativen wie diese seien dafür mitverantwortlich, dass das Burgenland mit einem Nächtigungsplus von zuletzt 6,8 Prozent derzeit die besten Tourismusdaten aller Bundesländer aufweise, so Landeshauptmann Doskozil.
 
 
Bereits im Juli konnte im Burgenland ein Nächtigungsplus von 4,1 Prozentverzeichnet werden, mit 6,8 Prozent im August führt das Burgenland das Bundesländer-Ranking neuerlich an. Daneben hatten lediglich die Steiermark mit +4,1 Prozent und Kärnten +2,2 Prozent in diesem Monat Zuwächse zu Buche stehen. Gleichzeitig fällt das Nächtigungsminus über das gesamte Sommerhalbjahr gesehen im Burgenland deutlich geringer aus (-19%) als in Gesamtösterreich (-33%). „Diese positive Trendwende nach einem durch den Lockdown äußerst harten Frühjahr ist ein gemeinsamer Erfolg aller Tourismuspartner - vor allem der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Tourismusbetrieben, denen für ihren Einsatz zu danken ist“, betont der Landeshauptmann. Neben dem Bonusticket zeige sich nun auch, dass man mit den gut verankerten Angebotssäulen wie Kulinarik, Wein, Kultur, Natur und Sport speziell im Inlandsmarkt richtig liege.  
 
Insgesamt wurden im Burgenland im August 546.634 Nächtigungen verbucht. Das bedeutet eine Zunahme von mehr als 33.000 gegenüber August 2019 (513.292). Die Zahl der inländischen Gäste stieg von 364.981 auf 441.022. Die Nächtigungen von BurgenländerInnen sind von rund 21.000 auf knapp 34.000 angewachsen. Die Verlängerung der Bonusticket-Aktion soll zusätzliche Impulse für die Herbstsaison bringen. „Der Oktober ist gerade für Arbeitskräfte der Tourismusbranche ein beliebter Urlaubsmonat - ich hoffe, dass jetzt auch viele Burgenländerinnen und Burgenländer aus diesem Bereich vom Bonusticket profitieren können“, sieht Landeshauptmann Doskozil auch eine besondere Zielgruppe angesprochen. 
 
Info zum „Bonusticket“: Für alle Erwachsenen und Jugendlichen mit Haupt- oder Nebenwohnsitz im Burgenland, die den vollen Unterkunftspreis bezahlen, gibt es für einen Aufenthalt von mindestens drei Nächten in einem teilnehmenden burgenländischen Beherbergungsbetrieb einen Rabatt von 75 Euro pro Person. Für die Einlösung des Bonustickets muss lediglich ein im Betrieb aufliegendes Formular ausgefüllt werden. Mehr unterwww.burgenland.info/bonusticket, über die Hotline +43 (0)2682 63384-60 oder unter bonusticket@burgenland.info.
+
Video im Thema ""