Landesmedienservice Burgenland

Comeback der Kultur nach Covid-Krise: Tage der offenen Ateliertür am 29. und 30. Mai

28.05.2021
LH Doskozil: Kulturgutscheine einlösen und damit burgenländische KünstlerInnen unterstützen!

Nachdem im Vorjahr die Tage der offenen Ateliertür aufgrund der Einschränkungen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie in den Herbst verschoben werden mussten, kann die Veranstaltung heuer, wie auch in den Jahren zuvor, wieder im Frühling abgehalten werden. So laden die burgenländischen Künstlerinnen und Künstler dieses Jahr am 29. und am 30. Mai zu den Tagen der offenen Ateliertür. Kulturreferent LH Hans Peter Doskozil hofft, dass diese Initiative „ein starkes Comeback der Kultur“ nach der Covid19-Krise unterstützt: „Die Tage der offenen Ateliertür sind auch eine ideale Gelegenheit, Kulturgutscheine des Landes einzulösen und damit heimische Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen“, so der Landeshauptmann. 
 
Ein Wochenende lang haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, den Ausstellungs- und Galeriebetrieb kennenzulernen und Einblicke in das Ambiente des künstlerischen Lebens und der Kunstproduktion zu gewinnen. Malerei, Grafik, Bildhauerei und Fotografie stehen dabei ebenso im Blickpunkt wie Keramik, Objektkunst und Installationen. „Besucherinnen und Besucher können neue Werke kennenlernen und einen persönlichen Zugang zur vielfältigen Kunst im Burgenland erleben“, so Landeshauptmann Hans Peter Doskozil über die Kulturinitiative, die bereits seit vielen Jahren zahlreiche Kunstbegeisterte in die Ateliers von Neusiedl bis Jennersdorf lockt. „Kunst- und Kulturschaffende waren von der Coronavirus-Pandemie besonders hart betroffen - umso wichtiger sind Initiativen wie die Tage der offenen Ateliertür, um das Potential und die Vielfalt der heimischen zeitgenössischen Bildenden Kunst zu entdecken, sich für die Kunst zu begeistern sowie vielleicht das eine oder andere Werk käuflich zu erwerben“, führt Landeshauptmann Doskozil aus und verweist auf die verschiedenen Hilfsmaßnahmen des Landes. Mit den 2019 eingeführten „Kulturgutscheinen“ wird der Ankauf von Werken oder Leistungen burgenländischer Künstlerinnen und Künstler mit 25 Prozent von der öffentlichen Hand gefördert. LH Doskozil hat die erfolgreiche Aktion zur Unterstützung der Kulturszene bis Ende des Jahres 2021 verlängert. 
 
Organisiert werden die „Tage der offenen Ateliertür“ auch heuer wieder vom Referat Landesmuseum der Kulturabteilung im Amt der Burgenländischen Landesregierung gemeinsam mit den burgenländischen Künstlerinnen und Künstlern. Die Veranstaltung hat sich zu einem Fixpunkt im burgenländischen Kulturkalender entwickelt und ist die größte Schau der bildenden Kunst im Burgenland. 
 
+
Video im Thema ""