Landesmedienservice Burgenland

Land lädt Corona-HeldInnen zu Gala ein: „100 Jahre Burgenland – 100 Minuten Dankeschön“

13.08.2021
Landeshauptmann Doskozil: „Zeichen der Wertschätzung gegenüber allen Landsleuten, die einen Beitrag zur Bewältigung der Covid-19-Krise geleistet haben“

Das Burgenland feiert heuer seine 100-jährige Zugehörigkeit zu Österreich. Nicht nur deshalb ist 2021 ein denkwürdiges Jahr: Eine der größten Herausforderungen bestand auch darin, der Bedrohung durch das COVID-19-Virus wirksam und erfolgreich entgegen zu treten. Als Geste der Wertschätzung werden alle BurgenländerInnen, die sich bei der Bewältigung der Pandemie besonders engagiert haben, auf Initiative von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil zu einer „Danke“-Gala am 27. August in die Seefestspiel-Arena Mörbisch eingeladen: „Gerade das Burgenland ist bisher gut durch diese große Krise gekommen. Dazu haben viele Menschen auf den unterschiedlichsten Ebenen einen Beitrag geleistet – von den Spitälern und Pflegeeinrichtungen über den Lebensmittelhandel und die Blaulichtorganisationen bis hin zu den Arztordinationen, Apotheken, den Einsatzstäben und den Impf- und Testzentren. Ihnen allen möchten wir mit dieser besonderen Gala im Namen des Landes herzlich danken“, betont LH Doskozil. Moderiert von Generalintendant Alfons Haider, wird den Gästen ein buntes und exklusiv organisiertes Programm geboten.  
 
Die Danke-Gala „100 Jahre Burgenland – 100 Minuten Dankeschön“ findet am Freitag, 27. August, um 19:30 Uhr am Seefestspiel-Gelände in Mörbisch statt. Auf die Besucher wartet ein abwechslungsreiches Programm aus Klassik, Musical, Blasmusik, Operette, Schlager, Pop, Ballett und Sport. Neben Darbietungen der Militär- und Polizeimusik Burgenland und des Blasmusikverbandes Burgenland gibt es Gesangsstücke mit Stars der heurigen Inszenierungen der „Westside Story“ (Mörbisch) und der „Lustigen Witwe“ (JOPERA). Prominente Gäste sind u.a. auch Nick P., Julia Anna und Clemens Unterreiner. Es wird auch zur Welturaufführung der Seefestspiel-Hymne „Gather at the water“ von Michael Schnack kommen. 
 
Eingeladen zu dieser Gala wurden – großteils über ihre Institutionen – alle Burgenländerinnen und Burgenländer, die während der Coronavirus-Krise einen besonderen Beitrag geleistet haben. „Diese Einladung gilt selbstverständlich aber allen Landsleuten, die besonders gefordert waren, die wir aber über spezifische Organisationen nicht direkt erreichen“, betont Landeshauptmann Doskozil. 
 
Karten können über den Link https://shop.jetticket.net/Seefestspiele-Moerbisch/SelectSeats?ret=2&e=1793 bestellt werden (max. zwei pro Person) – wobei um Verständnis gebeten wird, dass die Sitze nach der Reihung der Bestellung bis zur endgültigen Auslastung nach dem Prinzip "First come, first served" vergeben werden. Beim Besuch selbst gilt die 3-G-Regel.
+
Video im Thema ""