Adobe Stock/Evgen

Land Burgenland gewährt 165 Euro Heizkostenzuschuss für die Wintersaison

17.09.2021
LH Doskozil/LR Schneemann: „Wichtige Unterstützung, um gestiegene Heizkosten abzufedern.“

Ab dem 20. September können Haushalte mit einem geringen Einkommen einen Heizkostenzuschuss beantragen. Damit erhalten sie seitens des Landes eine Unterstützung bei der Finanzierung ihrer Heizkosten im Winter 2021/22. Der Heizkostenzuschuss kann zwischen dem 20. September und 31. Dezember 2021 beim jeweiligen Gemeindeamt des Hauptwohnsitzes beantragt werden. Dieser Hauptwohnsitz muss spätestens am 06. September 2021 im Burgenland gelegen haben. Der jeweiligen Gemeinde obliegt die Prüfung, die Auszahlung wird vom Land vorgenommen. Antragsformulare sind ab diesem Zeitpunkt auch online abrufbar. 
 
Landeshauptmann Hans Peter Doskozil betont die Wichtigkeit des Heizkostenzuschusses angesichts der gestiegenen Treibstoff- und Brennstoffpreise: „Die hohen Heizkosten sind für viele burgenländische Familien eine große finanzielle Herausforderung. Besonders Burgenländer mit geringem Einkommen sind stark von den steigenden Preisen betroffen. Um genau sie dabei zu unterstützen, ihren Lebensunterhalt aufrecht zu erhalten und im Winter nicht vor schwierigen Entscheidungen zu stehen, gibt es den Heizkostenzuschuss auch in dieser Heizsaison“, so der Landeshauptmann. Soziallandesrat Leonhard Schneemann ergänzt: „Der Heizkostenzuschuss ist ein wichtiger Beitrag für soziale Gerechtigkeit im Burgenland. Ich bin froh, dass es diese Unterstützung auch im heurigen Jahr gibt.“ 
 
Haushalte unter einem begrenzten monatlichen Nettoeinkommen (je nach Familienstand unterschiedlich hoch) erhalten 165 Euro für die Wintersaison 2021/22. Für die gesamte Heizperiode stehen 867.000 Euro im Landesvoranschlag zur Verfügung. Damit könnten über 5.200 Haushalte, die es brauchen, einen Zuschuss erhalten. Die Familiensituation oder die Art des verwendeten Brennstoffs spielen dabei keine Rolle. In der vergangenen Heizperiode 2020/21 erhielten 4.171 AntragstellerInnen diese finanzielle Unterstützu
+
Video im Thema ""