Land Burgenland

Landhaus Eisenstadt wird am 4. November zur Impfstraße

29.10.2021
Landeshauptmann Doskozil und Landesregierung laden Impfwillige zum Meet & Greet

Um die Zahl der geimpften Burgenländerinnen und Burgenländer im Kampf gegen das Corona-Virus zu erhöhen, setzen die Landesregierung und die Präsidentin des Burgenländischen Landtags einen ungewöhnlichen Schritt: Am 4. November von 13:00 bis 19:00 Uhr wird das Landhaus in Eisenstadt zur Impfstraße. Nach der Impfung laden Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, Mitglieder der Landesregierung sowie Verena Dunst, Präsidentin des Burgenländischen Landtags, zu einem kleinen Empfang in den jeweiligen Regierungsbüros. Die geimpften Personen sind nach der Impfung zu einem Imbiss im Wandelgang eingeladen. 
 
Landeshauptmann Hans Peter Doskozil: „Wir haben uns im September das Ziel gesetzt, 10.000 zusätzliche Burgenländerinnen und Burgenländer zu impfen. Einmal mehr beweist die burgenländische Bevölkerung, was es heißt, zusammenzuhalten und gemeinsam stark zu sein. Nur noch 1010 Stiche trennen uns von diesem Ziel. Jetzt gilt es, auf den letzten Metern nochmals zu beweisen, dass wir das gemeinsam schaffen. Jede einzelne Impfung bedeutet einen wichtigen Beitrag. Ich freue mich, viele impfwillige Menschen am 4. November im Landhaus auf Gespräche begrüßen zu dürfen - bitte nützen Sie diese Gelegenheit.“
 
Verena Dunst, Präsidentin des Burgenländischen Landtags: „Mit einer Impfquote von über 70 Prozent ist das Burgenland heute bereits Spitzenreiter im Bundesländer-Vergleich. Wer sich die Entwicklung der Neuinfektionen in den Bundesländern ansieht, kann klar erkennen, dass unsere Impfoffensive im Burgenland wirkt. Wir wollen so viele Burgenländerinnen und Burgenländer wie möglich durch eine Impfung gegen diese Erkrankung schützen und so möglichst rasch zur Normalität im Burgenland zurückkehren, weil Geselligkeit das Burgenland auszeichnet.“ 
 
Impfwillige können am 4. November ab 13:00 Uhr einfach ins Landhaus in Eisenstadt – konkret in den Landtagssitzungssaal – kommen. Mitzubringen ist nur eine österreichische eCard. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Im gesamten Landhaus gilt FFP2-Maskenpflicht. 
 
Am 30. und 31. Oktober finden von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr wieder offene Impftage ohne Anmeldung in allen Bezirkshauptmannschaften statt. Geimpft wird mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer, weswegen auch Jugendliche ab 12 Jahren teilnehmen können. Anmeldungen für eine Auffrischungsimpfung sind weiterhin online über https://impfen.lsz-b.at/ möglich.
+
Video im Thema ""