Land Burgenland erreicht Impfziel vorzeitig

03.11.2021
Doskozil: „Impflotterie ein voller Erfolg“

Nach dem Start einer Impflotterie für das Burgenland am 11. September 2021 konnte das Ziel von 10.000 zusätzlichen Erstimpfungen gegen COVID-19 heute, am 03. November, erreicht werden. Das Erreichen dieses Impfziels war zentrale Voraussetzung für den Start der großen burgenländischen Impflotterie am 11. November 2021, bei der 1.000 Sachpreise verlost werden. 
 
Landeshauptmann Hans Peter Doskozil freut sich über diesen Erfolg: „Im Kampf gegen die Corona-Pandemie setzt das Burgenland auf eine hohe Durchimpfungsrate der Bevölkerung. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, innerhalb von zwei Monaten 10.000 weitere Burgenländerinnen und Burgenländer vor Corona zu schützen und haben dieses Ziel mit einer attraktiven Lotterie verknüpft. Diese Impflotterie war ein voller Erfolg: Mehr als 79.400 Anmeldungen zur Lotterie und mehr als 10.000 zusätzliche Geimpfte zeigen, dass es innovative Ideen im Kampf gegen die Pandemie braucht.“ Der Einsatz hat sich gelohnt: Mit einer Impf-Quote von rund 81 Prozent der impfbaren Bevölkerung (rund 73 Prozent der Gesamtbevölkerung) weist das Burgenland die höchste Durchimpfungsrate sowie die niedrigste Infektionsinzidenz unter allen Bundesländern auf. 215.960 Burgenländerinnen und Burgenländer haben somit bisher die erste COVID-19-Teilimpfung erhalten. Doskozil: „Die Burgenländerinnen und Burgenländer haben einmal mehr gezeigt, was gelebter Zusammenhalt bedeutet. Ich bin stolz auf unser Bundesland und das Verantwortungsbewusstsein der Menschen in unserem Land!“ 
 
Lotterie am 11. November 
Zentrale Bestandteile der burgenländischen Impfkampagne waren Information und Aufklärung für Menschen mit Vorbehalten, ein einfacher Zugang zu Impfungen, die Schaffung von Anreizen und das Setzen eines gemeinsamen Zieles. Mit der vorzeitigen Erreichung des Impfzieles 10 Tage vor dem Stichtag am 11.11. ist die zentrale Voraussetzung für das Veranstalten der Lotterie erfüllt. Die Ziehung findet am 11.11. unter notarieller Aufsicht durch die Österreichischen Lotterien statt. Die Bekanntgabe der Hauptpreise erfolgt am 11.11. im Rahmen der ORF-Sendung „Burgenland heute“. Alle gezogenen Losnummern sind ab 12.11. auf www.burgenlandimpft.at abrufbar. Die Gewinner werden zudem per eMail verständigt. 
 
Impfkampagne geht weiter 
Angesichts der hohen Zahl an täglichen Neuinfektionen setzt das Burgenland die Impfkampagne trotz Zielerreichung weiter fort und weist unter anderem auch auf die Wichtigkeit der 3. Teilimpfung hin. „Ich bin mir auch sicher, dass wir bis 11. November viele zusätzliche Erstimpfungen schaffen werden und damit unser Ziel sogar noch übertreffen. Zum Beispiel der offene Impftag im Landhaus in Eisenstadt ist eine gute Gelegenheit, auf der Zielgeraden noch zuzulegen!“ zeigt sich Landeshauptmann Doskozil erfreut. Am 4. November wird das burgenländische Landhaus von 13:00 – 19:00 Uhr zur Impfstraße für Ungeimpfte, am 6. und 7. November von 8:00 – 13:00 Uhr können sich Impfwillige in den Impfstraßen in Gols (Volksfestgelände), Müllendorf (Mehrzweckhalle), Pinkafeld (Feuerwehrhaus) und Heiligenkreuz (Grenzlandhalle) ohne Voranmeldung kostenlos ihre 1. COVID-19-Schutzimpfung holen. Damit ist auch eine Teilnahme an der Impflotterie noch möglich: Jeder Geimpfte/jede Geimpfte mit Hauptwohnsitz im Burgenland kann sich noch bis 10. November zur Impflotterie unter www.burgenlandimpft.at anmelden.
+
Video im Thema ""