Landesmedienservice Burgenland

LH Doskozil: Betriebsbesuch bei Handler Bau in Neutal

11.11.2021
Hochmoderner Top-Betrieb und wichtiger Arbeitgeber im Bezirk Oberpullendorf 

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil und Landesrat Heinrich Dorner haben gestern gemeinsam mit Bürgermeister Erich Trummer die Handler Bau GmbH in Neutal besucht. Das Unternehmen mit vier Niederlassungen in Österreich beschäftigt 520 Mitarbeiter und 25 Lehrlinge bei einem Jahresumsatz von 270 Millionen Euro im Jahr 2021. Der Standort im Mittelburgenland wurde vor acht Jahren gegründet. „Die Entwicklung burgenländischer Unternehmen und ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die Triebfeder für den Erfolg unseres Bundeslandes. Dass sich die Handler Bau GmbH seit bereits acht Jahren in Neutal wohlfühlt, ist umgekehrt ein Beweis dafür, wie positiv sich der Wirtschaftsstandort Burgenland entwickelt hat. Die Rahmenbedingungen stimmen hier in Neutal. Das ist erfreulich für das Unternehmen, aber auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eine wohnortnahe Anstellung gefunden haben", sagte Doskozil beim Besuch. „Die Firma Handler ist ein hochmoderner Top-Betrieb und wichtiger Arbeitgeber im Bezirk Oberpullendorf und genießt über die Landesgrenzen hinweg hohes Ansehen“, erklärte LR Dorner. Durchs Unternehmen geführt haben die Geschäftsführer Michael Schranz und Caroline Palfy.
 
 
Aktuell größter Auftrag am Produktionsstandort Neutal sind 180 Raumzellen für das Österreichische Bundesheer, die in einer Kaserne in Graz aufgestellt werden. Bekannte Beispiele, die von der Handler GmbH in den vergangenen Jahren umgesetzt wurden, sind das Holzhochhaus Hoho in der Seestadt Aspern, im Burgenland wurde am Hannersberg das Chaletdorf errichtet oder in Weppersdorf ein neuer Supermarkt. LR Dorner erklärte: „Der Betriebsbesuch hat beeindruckend gezeigt, welches Know-how im Bereich Hybrid-Bauweise im Unternehmen vorhanden ist. Am Standort Neutal steht die nachhaltige Verwendung von Holz an oberster Stelle, was in den nächsten Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnen wird.“ LH Doskozil ergänzte: „Handler Bau investiert in Zukunftsfelder wie modulare Bauweise und Digitalisierung. Solch ein Unternehmen im Burgenland zu haben, sichert wohnortnahe Arbeitsplätze und trägt somit zur Lebensqualität der Burgenländerinnen und Burgenländer bei. Daher ist es wichtig, so stabile und innovative Unternehmen wie die Handler Bau GmbH hier zu halten und sie dabei zu unterstützen, ihren erfolgreichen Weg weiter zu gehen.“ Besonderen Wert legt das Unternehmen auch auf die Lehrlingsausbildung: Insgesamt werden 25 angehende Facharbeiter ausgebildet, zwölf davon wurden 2021 aufgenommen. 
+
Video im Thema ""